Stellungnahme

Fachschaft Pharmazie begrüßt steigende Zahlen zur Organspende

Veröffentlicht

Seit 2010 verzeichnet die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) erstmals wieder eine steigende Anzahl Organspenden. Sowohl die Statistiken der Spender als auch die der gespendeten und transplantierten Organe verzeichnen dabei einen Zuwachs. 

Die Fachschaft Pharmazie Marburg begrüßt diese Zahlen und hofft auf einen anhaltenden Trend. Wir sind uns bewusst, dass die Spendenbereitschaft in unserer Gesellschaft leider noch lange keine Selbstverständlichkeit ist, weshalb wir dazu aufrufen, sich mit der Organspende zu befassen und eine persönliche Entscheidung zu treffen.  

Darüber hinaus begrüßen wir ebenso die Gesetzesinitiative des Gesundheitsministers Jens Spahn, die zum Thema Organspende eine Widerspruchslösung vorsieht. Trotz der Bedenken, die so mancher in einem solchen Modell sieht, sind wir der Meinung, dass die positiven Aspekte deutlich überwiegen und viele Tode durch fehlende Organspenden verhindert werden können. 

Leben retten kann so einfach sein; wir wären Narren, dies nicht auch zu tun! 

Organspendeausweise gibt es Online bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, in den meisten Apotheken und Arztpraxen und auch bei uns in der Öffnungszeit.