Laborhaftpflicht

Seit dem letzten Semester ist die Laborhaftpflicht-Versicherung an unserer Uni keine Pflicht mehr. Das bedeutet, die Professoren und Assistenten müssen euch auch ohne Bescheinigung von MLP, DÄF oder privater Haftpflicht der Eltern ins Labor lassen. Das war früher anders.
Obwohl nun dieser „Zwang“ nicht mehr besteht, müsst ihr im Schadensfall trotzdem haften. Das heißt, wenn etwas kaputt geht oder Menschen durch euer Tun zu Schaden kommen, seid ihr dafür verantwortlich. Die Uni und die Fachschaft Pharmazie rät euch daher zu einer solchen Laborhaftpflicht-Versicherung. Wenn ihr der Meinung seid, dass die Versicherung eurer Eltern ausreicht, dann prüft unbedingt nach, ob das Labor auch über diese Versicherung abgedeckt wird!