Erstis

OE-Woche des Wintersemesters 2017/18

Wie jedes Semester hat die Fachschaft wieder fleißig organisiert und vorbereitet, um den „Neuankömmlingen“ den Start in das Studentenleben eines Pharmazeuten so einfach und schön wie möglich zu gestalten.

Den Anfang der OE-Woche des Wintersemesters 2017/18 ist Dienstag, der 10.10.17, mit  einem kurzen Einführungsvortrag im Großen Hörsaal am Institut für Pharmazeutische Chemie. Dieser von der Fachschaft erstellte Vortrag informiert die Studenten über den Ablauf der OE-Woche, das erste Fachsemester, das Studium im Allgemeinen sowie über Marburg. Etwa 120 Studierende werden von uns erwartet, um dem Vortrag zu lauschen.

Im Anschluss werden die Erstsemester in kleine Gruppen eingeteilt und von ihren Teamern durch die Institute und durch Marburg geführt.

Den Abend werden alle gemeinsam im „Knubbel“ ausklingen lassen. Bei einem kühlen Bier können die neuen Studierenden untereinander und auch mit den Teamern ins Gespräch kommen. Später am Abend wird die Stimmung beim Karaoke immer lockerer.

Am Mittwoch, den 11.10.17, findet die allseits beliebte Stadtrallye statt. In neu gemischten Kleingruppen gilt es Marburg auf eigene Faust zu erkunden und dabei einige Denksportaufgaben zu lösen. Im Mittelpunkt der Rallye stehen nun seit einigen Semester die Spiele, die an verschiedenen Stationen in Marburg verteilt, zu meistern sind. So kann man den Studierenden zum Beispiel im Schlossgarten beim Sackhüpfen oder am Marktplatz beim lustigen und traditionellen Flossenrennen zu sehen. Die Sieger werden mit tollen Preisen geehrt.

Den Abschluss dieses Tages bildete die „OE-Party“ im „Nachtsalon“, bei der nicht nur die Erstsemester bis in die Morgenstunden feiern.

Am letzten Tag der OE-Woche bildet das obligatorische Frühstück, das am Donnerstag, den 12.10.17, dieses Mal im „Café Vetter“ stattfindet den Abschluss der Kennenlernwoche. Hier wird nicht nur gefrühstückt, sondern die Erstsemester können alle noch offenen Fragen loswerden. Außerdem stellen ihnen die Teamer für das erste Semester relevante Bücher vor und gaben Ratschläge.

Der Nachmittag steht dann für alle zur freien Verfügung.

Am darauffolgenden Montag, den 16.10.17, wird das Semester offiziell mit der Begrüßung der Erstsemester durch den Dekan des Fachbereichs Pharmazie Prof. Dr. M. Keusgen sowie den Leiter des ersten Semesters für das Fach Pharmazeutische Chemie Prof. Dr. T. Steinmetzer beginnen.

Die Erstsemesterstudierenden werden im Großen Hörsaal am Institut für Pharmazeutische Chemie nicht nur über die Entwicklung und den Aufbau des Fachbereichs informiert, sondern erhalten auch noch einmal einen Einblick in den spezifischen Ablauf des Pharmaziestudiums und die vielfältigen Berufsmöglichkeiten für Apotheker.

Außerdem wird die Fachschaft dann pünktlich zum Studienbeginn die Erstsemester mit Stundenplänen und Vorlesungsskripten versorgen, sodass einem guten Start in das Pharmaziestudium in Marburg nichts mehr im Wege steht.

Erstis

OE-Woche des Wintersemesters 2017/18

Wie jedes Semester hat die Fachschaft wieder fleißig organisiert und vorbereitet, um den „Neuankömmlingen“ den Start in das Studentenleben eines Pharmazeuten so einfach und schön wie möglich zu gestalten.

Den Anfang der OE-Woche des Wintersemesters 2017/18 ist Dienstag, der 10.10.17, mit  einem kurzen Einführungsvortrag im Großen Hörsaal am Institut für Pharmazeutische Chemie. Dieser von der Fachschaft erstellte Vortrag informiert die Studenten über den Ablauf der OE-Woche, das erste Fachsemester, das Studium im Allgemeinen sowie über Marburg. Etwa 120 Studierende werden von uns erwartet, um dem Vortrag zu lauschen.

Im Anschluss werden die Erstsemester in kleine Gruppen eingeteilt und von ihren Teamern durch die Institute und durch Marburg geführt.

Den Abend werden alle gemeinsam im „Knubbel“ ausklingen lassen. Bei einem kühlen Bier können die neuen Studierenden untereinander und auch mit den Teamern ins Gespräch kommen. Später am Abend wird die Stimmung beim Karaoke immer lockerer.

Am Mittwoch, den 11.10.17, findet die allseits beliebte Stadtrallye statt. In neu gemischten Kleingruppen gilt es Marburg auf eigene Faust zu erkunden und dabei einige Denksportaufgaben zu lösen. Im Mittelpunkt der Rallye stehen nun seit einigen Semester die Spiele, die an verschiedenen Stationen in Marburg verteilt, zu meistern sind. So kann man den Studierenden zum Beispiel im Schlossgarten beim Sackhüpfen oder am Marktplatz beim lustigen und traditionellen Flossenrennen zu sehen. Die Sieger werden mit tollen Preisen geehrt.

Den Abschluss dieses Tages bildete die „OE-Party“ im „Nachtsalon“, bei der nicht nur die Erstsemester bis in die Morgenstunden feiern.

Am letzten Tag der OE-Woche bildet das obligatorische Frühstück, das am Donnerstag, den 12.10.17, dieses Mal im „Café Vetter“ stattfindet den Abschluss der Kennenlernwoche. Hier wird nicht nur gefrühstückt, sondern die Erstsemester können alle noch offenen Fragen loswerden. Außerdem stellen ihnen die Teamer für das erste Semester relevante Bücher vor und gaben Ratschläge.

Der Nachmittag steht dann für alle zur freien Verfügung.

Am darauffolgenden Montag, den 16.10.17, wird das Semester offiziell mit der Begrüßung der Erstsemester durch den Dekan des Fachbereichs Pharmazie Prof. Dr. M. Keusgen sowie den Leiter des ersten Semesters für das Fach Pharmazeutische Chemie Prof. Dr. T. Steinmetzer beginnen.

Die Erstsemesterstudierenden werden im Großen Hörsaal am Institut für Pharmazeutische Chemie nicht nur über die Entwicklung und den Aufbau des Fachbereichs informiert, sondern erhalten auch noch einmal einen Einblick in den spezifischen Ablauf des Pharmaziestudiums und die vielfältigen Berufsmöglichkeiten für Apotheker.

Außerdem wird die Fachschaft dann pünktlich zum Studienbeginn die Erstsemester mit Stundenplänen und Vorlesungsskripten versorgen, sodass einem guten Start in das Pharmaziestudium in Marburg nichts mehr im Wege steht.

Über Uns

Da in der Fachschaftsevaluation immer wieder die Fragen auftauchen, was denn die Fachschaft für die Studentenschaft so leiste, stellen wir hier unsere Aufgaben vor. Wen es interessiert, wer wir überhaupt sind und was für Aufgaben wir im einzelnen übernehmen, klickt auf Fachschaftsmitglieder.

Grundsätzlich gilt: Bei näheren Fragen, Anregungen oder Kritik könnt ihr uns über „Kontakt“ erreichen oder persönlich während der Öffnungszeiten der Fachschaft ansprechen.

Hier ein Überblick unserer Aufgaben:

  • Studienberatung
  • Kittelverkauf
  • Ratiopharm-CDs
  • Seminare (MLP, Noweda, DÄF)
  • Aktionstage wie Organspende-/Welt-Aids-Tag
  • Sportturniere
  • Gremienarbeit (FBR, FSR, FSK, Chemiedirektorium, Lehrsondermittel-, Berufungs-, Habilitations-, Gleichstellungskommission & BPhD)
  • Ersti-Betreuung (Skripte, Ersti-Pakete)
  • Hochschulerkundungswoche
  • Bücherbasar
  • Evaluation
  • Semestersprechertreffen
  • Pharma-Parties
  • Patenprogramm
  • StEx-Infoveranstaltung
  • Teddy-Klinik
  • Auslandsinfoveranstaltung

Möchtet ihr euch einfach einmal eine Fachschaftssitzung im lockeren Ambiente anschauen, laden wir euch ganz unverbindlich zum wöchentlichen Plenum montags um 17:55 Uhr ein.

 

Immatrikulationsbescheinigung für das Physik-Praktikum im 2. Fachsemester

Liebe Studierende des 2. Fachsemesters!

In den letzten Semestern ist es häufiger vorgekommen, dass zur Einführungsveranstaltung für die physikalischen und physikalisch-chemischen Übungen (kurz: Physikpraktikum) die Immatrikulationsbescheinigungen von vielen Studierenden nicht mitgebracht wurden, was zu Problemen geführt hat. Da die Information dazu anscheinend nicht bei allen ankommt, wollen wir als Fachschaft euch mit diesem Beitrag darauf hinweisen, diese bitte unbedingt mitzubringen. Die Info dazu könnt ihr auch auf der Homepage des Fachbereichs Physik abrufen:

https://www.uni-marburg.de/fb13/studium/exportmodule/praktika/pharmazie

Immatrikulationsbescheinigungen müsst ihr euch über das Marvinportal ausdrucken. Dazu müsst ihr euch einloggen, dann auf Mein Studium -> Studienservice -> Bescheinigungen gehen und dann einfach die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung ausdrucken.

Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

 

Vampire Cup 2016

Auch in diesem Herbst fand im Zeitraum vom 24. Oktober bis 4. November 2016 der alljährliche Blutspendemarathon „Vampire Cup“ statt. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Gesundheitskampagne des  International Pharmaceutical Students‘ Federation (IPSF), die auf nationaler Ebene vom Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD e.V) veranstaltet wird. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zum Blutspenden zu motivieren und so einen Beitrag für die Rettung von Menschenleben durch Blutkonserven zu leisten. Die Kampagne wird als Wettbewerb zwischen den Pharmazie Fachschaften in Deutschland ausgetragen. Der Gewinner wird ermittelt, indem die Anzahl der gesammelten Liter Blut durch die Anzahl der Pharmaziestudierenden des betreffenden Standortes geteilt wird.

Insgesamt sind beachtliche 502 Liter Blut von insgesamt 1004 Spendern zusammengekommen. Mit dem Hintergrund, dass pro Liter 6 Menschenleben gerettet werden können, macht das 3012 Menschenleben.
An dieser Stelle schon einmal ein riesiges Dankeschön an all Diejenigen, die uns bei dieser tollen Aktion unterstützt haben – wir haben wirklich etwas bewirkt!
Als Gewinnerfachschaft geht, wenn auch nur sehr knapp vor Marburg, Bonn hervor.
Für nächstes Jahr erhoffen wir uns eine genauso tolle Beteiligung!

Pharmacoon unterstützt den Vampire Cup

Pharmacoon unterstützt den Vampire Cup

Alle Semester wieder – Revancheball der Absolventen

revancheball024Gemäß der Tradition im Fachbereich der Pharmazie wurde auch dieses Semester ein Revancheball für die Absolventen veranstaltet. Das 7. Semester revanchiert sich somit bei den Absolventen für den Kükenball zu Beginn des Studiums.

Um den Absolventen einen möglichst würdigen Abschied zu ermöglichen wurden keine Kosten und Mühen gespart. So konnten wir dank zahlreicher Sponsoren einen eleganten Ball im TTZ Marburg organisieren. Die mit Lebensmittelfarbe und weißen Blumen gefüllten Erlenmeyerkolben und Reagenzgläser sorgten für eine sehr studiumsnahe Dekoration. Auch aufgrund des grau-roten Farbkonzeptes bekam der Ball einen klassisch-eleganten Touch.revancheball026

Der Abend begann um 18Uhr mit einem Sektempfang, den wir dank des gesponserten Sektes vom Pharmagroßhandel Phoenix ermöglichen konnten.

Gegen 19Uhr hielt der Dekan Herr Professor Keusgen eine Begrüßungsrede, in der er den Absolventen viel Erfolg für den weiteren Lebenslauf und vor allem einen guten Berufseinstieg wünschte.

Für einen emotionalen Moment sorgte der Semestersprecher Stephan Tang, der mit seiner Rede nicht nur für die einen oder anderen Lacher sorgte, sondern auch die Erinnerungen an die wichtigsten Eckpunkte eines jeden Semesters wieder zum Leben erweckte.

Damit der Hunger nicht allzu groß wurde, konnte man sich an dem mediterranen Buffet, welches im Foyer aufgebaut wurde, satt essen. Besonders das Mousse au Chocolat löste wieder einmal Begeisterung aus. Auch die Fotobox der Deutschen Apotheker- und Ärztebank fand großen Zuspruch.

Die zu sich genommenen Kalorien wurden dann bei der anschließenden Party um 22Uhr wieder verbrannt. DJ Freddy spielte einen guten Mix aus Rockmusik, Hits aus den 90ern und Charts, sodass man nicht anders konnte als zu tanzen. Die Stimmung war auf dem Höhepunkt und die Absolventen und Begleiter brachten die Tanzfläche zum Beben. Es wurde getanzt bis die Wolken wieder lila  wurden, denn erst im frühen Morgengrauen sind die letzten Leute nach Hause gegangen.

revancheball001Alles in allem war es ein sehr gelungener und ausgelassener Abend.

Natürlich hätte dieser Abend nicht so gut organisiert werden können ohne die Unterstützung unserer Sponsoren. Daher möchten wir uns bei Phoenix für den Sekt und bei Intact und der Philipps Apotheke Marburg für den Traubenzucker bedanken.
Bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank bedanken wir uns für die finanzielle Unterstützung und der Fotobox, die viel in Anspruch genommen wurde. Wir bedanken uns beim Pharmagroßhandel Noweda für die finanzielle Unterstützung und zu guter Letzt möchten wir uns noch bei Connect-Finanzmanagement bedanken, die uns finanziell unterstützt haben und uns mit ihren Seminaren ein besseren Überblick für den Berufseinstieg und über Absicherungsmöglichkeiten gegeben haben.

Abschließend wollen wir den Leuten danken, die mit ihrer Hilfe bei der Organisation und Durchführung den Revancheball zu einem unvergesslichen Abend gemacht haben.

Wir wünschen den Absolventen alles Gute für ihr praktisches Jahr und viel Erfolg für den weiteren Lebensweg.

(Fotos von Stephan Tang Photography)

Spaßveranstaltung

Die Spaßveranstaltung war ein voller Erfolg!

Knapp 2 Stunden konnte man das Fach Chemie mal von einer anderen Seite kennen lernen. Von bunten Flüssigkeiten, über brennendes Styropor bis hin zu explodierenden Behältern voller Plastikbälle war alles dabei.

Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es viele Snacks, welche von den Studenten des 7. Semesters verkauft worden sind.

Besonders die Verlosung der Tombola-Preise wurde von den Studenten herbeigesehnt. Es wurden über 300 Lose verkauft und jeder hoffte den begehrten Hauptpreis zu gewinnen: einen Gutschein von Ravati! Am Ende konnte sich Anh My Nguyen freuen, denn sie war die glückliche Gewinnerin. Trotz einiger neidischer Blicke ging keiner leer aus! Es gab jede Menge Trostpreise und so haben am Ende doch alle etwas gewonnen: die Erkenntnis, dass Chemie auch Spaß machen kann! 😉

 

Schlitzer Spaßveranstaltung

Die glückliche Gewinnerin

Chemie zum Anfassen

Schlitzer Spaßveranstaltung

Teddyklinik in Frankenberg

Teddyapotheker in Frankenberg

Vergangenen Mittwoch hatte die Teddyklinik in Frankenberg mal wieder ihre Türen für kranke Kuscheltiere und Ihre Begleiter geöffnet.
Es kamen viele Kindergärten, aber auch einige Eltern mit ihren Kindern und deren Kuscheltieren vorbei. Insgesamt waren es über 300 Kinder.
Die Patienten wurden von den Teddydoc’s prima verarztet, wenn es nötig war wurden sogar Ohren angenäht oder Münder aufgestickt. Anschließend kamen dann die flauschigen Patienten zu uns Teddyapothekern wo sie mit Pflastern, Wärmflaschen, Eisbeutel etc. versorgt wurden.

Es hat super viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die Teddyklinik in Marburg (19./20.5.16).
Wenn du jetzt Lust hast auch mal Teddyapotheker zu sein, dann melde dich doch für die nächste Teddyklinik an und wir sehen uns dann in Frankenberg oder Marburg beim nächsten Mal. 🙂

120. BVT in Bonn

Gestern hat sich ein Teil der Fachschaft auf den Weg nach Bonn zur 120. BVT des Bundesverband der Pharmaziestudierenden in Deutschland e.V. gemacht. Wir haben bei besten Wetter Bonn kennen lernen könne, die BVT zum Üben für „Neulinge“ genossen und abends bei Wurst und einem kühlen Bier andere Fachschaftler aus ganz Deutschland kennen lernen dürfen.

Für Freitag bis Sonntag steht das Plenum an. Wir hören die Berichte der Beauftragten, wählen neue Vorstandsämter, können Workshops besuchen und uns über das Pharmaziestudium an den unterschiedlichen Standorten austauschen. Wir freuen uns auf drei konspirative Tage und halten euch natürlich über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Pharmacoon

++Endspurt für die OE-Woche++

Am Dienstag den 05.04. startet unser OE Programm!!
Um 10.00 Uhr ct findet unsere Einführungsveranstaltung im großen Hörsaal der pharmazeutischen Chemie statt. Danach nehmen wir euch, liebe Erstis, auf unsere Stadtführung mit und abends sind alle herzlich eingeladen ins Knubbel zum lustigen Karaokeabend.
Die Stadtrallye findet wie jedes Semester am Mittwoch (06.04), bei hoffentlich gutem Wetter und viel Spaß statt. Treffpunkt ist die pharmazeutische Chemie um 10.00 Uhr st. Am Abend freuen wir uns auf euch, denn unsere OE Party im Nachtsalon am Bahnhof steht an (mit 3€ Eintritt bist DU dabei!)
Und wenn es am schönsten ist, soll man ja bekanntlich enden. Am Donnerstag morgen treffen wir uns auf ein gemeinsamen Frühstück im Cafe Vetter. Hier habt Ihr die Möglichkeit bei Brötchen und Kaffee in Ruhe (und mit Kater) mehr von Kommilitonen höheren Semesters zu erfahren.
Wir freuen uns darauf euch in Marburg begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen guten Start ins erste Semester.